7

Erwerb von Sachkunde an IBCs
nach BAM-GGR 002

Basis-Seminar

Seminar-Infos

In unserem zweitägigen Basis-Seminar erhalten Sie nach der Gefahrgutregel BAM-GGR 002 der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) die notwendige Sachkunde, um anschließend als Inspekteur die wiederkehrenden Prüfungen an Großpackmitteln/IBCs (ASF, ASP) durchführen zu können. Dieses Seminar bildet die Grundlage für die Anerkennung als Inspektionsstelle I für die Durchführung der Inspektion nach höchstes 5 Jahren, oder der Registrierung als Inspektionsstelle II zur Durchführung der Inspektion nach höchstes 2 1/2 Jahren.

Dieses Basis-Seminar ist auch als Inhouse-Veranstaltung möglich.

Zielgruppe Basis-Seminar

Das Basis-Seminar richtet sich an Personen die nach Kapitel 6.5.4.4 des ADR Inspektionen und Prüfungen an Großpackmittel IBC durchführen möchten.

Referentin/Referent

  • Herr Matthias Diercks, GEFAHRGUTJÄGER GmbH
  • Herr Uwe Gehrt, Bauer GmbH
  • Herr Bernhard Jäger, GEFAHRGUTJÄGER GmbH

Inhalt Basis-Seminar

Tag 1 (Theorie)

  • Theoretische und rechtliche Grundlagen:
    • Überblick: ADR/RID/IMDG-Code
    • Kapitel 6.5 des ADR/RID/IMDG-Code — BAM-GGR 002
    • GGVSEB/GGVSee und RSEB
  • Definition und Abgrenzung von Gefahrgutumschließungen (Verpackungen-IBC-Tanks-KTC):
    • Größe, Material, Verpackungsgruppen, Volumen- und Massenbeschränkungen
    • Einschränkungen zur Verwendungsdauer nach 4.1.1.15 ADR/RID/IMDG-Code von IBC
  • Bauzulassung von IBC:
    • Zulassung, Baumusterprüfungen, Prüfbericht
    • Informationsbeschaffung (z.B. Zulassungen und Prüfberichte)
  • Begriffsdefinition (1.2 ADR/RID/IMDG-Code), Besonderheiten, Abgrenzung und praktische Auswirkungen:
    • Regelmäßige Wartung
    • Reparatur (Umfang, behördliche Einbindung, behördliche Anerkennung als Reparaturbetrieb)
    • Wiederaufarbeitung von IBC
    • Bauliche Ausrüstung eines IBCs — Bedienungsausrüstung eines IBCs
    • Packmittelkörper
  • Kennzeichnung von IBC:
    • Besonderheiten der Bauarten
    • Aufbau der UN-Kennzeichen und Angaben auf dem Typenschild (6.5.2 ADR/RID/IMDG-Code)
    • Kennzeichnung des Innenbehälters (6.5.2.2.4 ADR/RID/IMDG-Code)
    • Stapellast (6.5.2.2.2 ADR/RID/IMDG-Code)
    • Kennzeichnung nach der Inspektion und Prüfung (6.5.2.2.1 ADR/RID/IMDG-Code und Stempelbild nach BAM-GGR 002 - Teil B)
    • Kennzeichnung der Inspektion und Prüfung nach der Reparatur (6.5.4.5.3 ADR/RID/IMDG-Code)
    • Kennzeichnung nach der regelmäßigen Wartung (4.1.2.4 ADR/RID/IMDG-Code)
    • Kennzeichnung von wiederaufgearbeiteten Kombinations-IBC (31HZ1) (6.5.2.4 ADR/RID/IMDG-Code)
  • Durchführung der wiederkehrenden Prüfung und Inspektion nach 6.5.4.4 insbesondere:
    • Prüfung nach 6.5.4.4.2 ADR/RID/IMDG-Code (Dichtheitsprüfung)
    • Inspektion nach 6.5.4.4.1 a) und b) ADR/RID bzw. 6.5.4.4.1.1 und 6.5.4.4.1.2 IMDG-Code
  • Pflichten des Herstellers sowie der Inspektionsstellen (§ 25 Absatz 1 und 3 GGVSEB etc.)
  • Zuständigkeiten von Behörden, rechtliche Bedeutung der IBC-Inspektion und -Prüfung
  • Protokoll, Prüfbericht, Aufbewahrungsfristen (6.5.4.4.3 ADR/RID/IMDG-Code)

Tag 2 (Praxis)

  • Prüfungsgrundlagen:
    • Arbeitsmittel, Checklisten, Prüfungsaufbau
  • Arbeitssicherheit:
    • Gefahren durch Druck, maximaler Prüfdruck bei Prüfung mit Luft
    • Druckminderer
    • Sichtprüfungen an IBCs
    • Explosionsschutz
  • Dichtheitsprüfung Prüfmethoden:
    • Erforderliche Manometer
    • Lecksuchspray
  • Funktionsprüfung der Bedienungseinrichtungen
  • Wanddickenmessung
  • Kalibrierung der Messmittel
  • Sichtprüfung
  • Dokumentation
  • Besichtigung der Produktion der Großpackmittel (IBC) der BAUER GmbH (nur in Südlohn möglich)

Abschluss/Bescheinigung Basis-Seminar

Wir stellen eine Nach BAM-GGR 002 anerkannte Bescheinigung über die Teilnahme an dem Basis-Seminar aus.

Gebühr pro Teilnehmer Basis-Seminar

  • 625,00 EUR

In der Seminargebühr sind Lehrmittel, Erfrischungen und das Mittagessen (nur 1. Tag) enthalten. Die Gebühr versteht sich zzgl. aktueller MwSt. und ist vor Seminarbeginn zu entrichten.

Termine Basis-Seminar

  • Seminardauer: 2 Tage (9:00 Uhr — 16:30 Uhr)
  • Seminarstandort: 46354 Südlohn, Eichendorffstraße 62 Anfahrt mit Google Maps
  • Seminartermine:
    • Dienstag 01.06.2021 — Mittwoch 02.06.2021
    • Dienstag 16.11.2021 — Mittwoch 17.11.2021

Anmeldung Basis-Seminar (Seminarnummer: 7)

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular für die Seminarbelegung und jeden Standort einzeln sowie vollständig aus. Senden Sie das unterschriebene Anmeldeformular als verbindliche Seminaranmeldung entweder an die Faxnummer oder die E-Mail-Adresse zurück.

Hier laden Sie kostenlos den aktuellsten Acrobat Reader von Adobe zur Installation herunter.

Fortbildung

Seminar-Infos

Im Zuge der Änderungen des Gefahrgutrechtes ist es unumgänglich, regelmäßig im Bereich der Sachkunde für Großpackmittel (IBC) auf einem aktuellen Stand zu sein. Inspektoren von Inspektionsstellen I und Inspektionsstellen II sind gemäß der BAM- GGR 002 dazu verpflichtet sich ausreichend über relevanten aktuelle Rechtsentwicklungen und die Inspektionspraxis zu informieren. In diesem Zusammenhang bieten wir Ihnen zu unserem bereits bestehenden Basis-Seminar (Grundschulung) zum „Erwerb der IBC-Sachkunde nach BAM-GGR 002 ” (s. o.), nun eine jährliche Fortbildung an.

Die Fortbildung ist auch als Inhouse-Veranstaltung möglich.

Zielgruppe Fortbildung

Die Fortbildung richtet sich an alle verantwortlichen Personen die unser Basis-Seminar „Erwerb der IBC-Sachkunde nach BAM-GGR 002” besucht haben und sich über geplante Neuerungen im ADR 2019 und der BAM GGR 002 informieren wollen.

Referentin/Referent

  • Herr Matthias Diercks, GEFAHRGUTJÄGER GmbH
  • Herr Bernhard Jäger, GEFAHRGUTJÄGER GmbH

Inhalt Fortbildung

  • Informationen aus dem Arbeitskreis Inspektionsstellen
  • Neue Auslegungen der Richtlinie der GGVSEB für die Verkehrsträger Straßenverkehr, Eisenbahn, Binnenschifffahrt
  • Neuerungen bei der Durchführung von Dichtheitsprüfungen an Großpackmitteln (IBC)
  • Verantwortung und Dokumentationspflichten des Sachkundigen
  • Tipps zur Arbeitsweise
  • Praktische Übungen insbesondere zur Dichtheitsprüfung an Behältern
  • Erfahrungsaustausch
  • Neuerungen zur Gefahrgutregel (GGR) 002 der Bundesanstalt für Materialforschung (BAM)
  • Auslegung der Prüfintervalle für Großpackmittel
  • Geplante Neuerungen 2021 im europäischen Übereinkommen für Transporte gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) über die Verwendung von Großpackmitteln (IBC)
  • Besichtigung der Produktion der Großpackmittel (IBC) der BAUER GmbH (nur in Südlohn möglich)

Abschluss/Bescheinigung Fortbildung

Wir stellen eine nach Kapitel 1.3 des ADR anerkannte Bescheinigung über die Teilnahme an der Fortbildung aus.

Gebühr pro Teilnehmer Fortbildung

  • 270,00 EUR

In der Seminargebühr sind Lehrmittel, Erfrischungen und das Mittagessen enthalten. Die Gebühr versteht sich zzgl. aktueller MwSt. und ist vor Seminarbeginn zu entrichten.

Dieser Seminarteil ist für eine Mehrwertsteuerbefreiung (gemäß Steuerbefreiungsbescheinigung der Bezirksregierung Arnsberg AZ: 34.1.4-100/15 vom 02.03.2015) zugelassen, wenn eine Anmeldung ausschließlich als Privatperson erfolgt.

Termine Fortbildung

  • Seminardauer: 1 Tag (9:00 Uhr — 16:30 Uhr)
  • Seminarstandort: 46354 Südlohn, Eichendorffstraße 62 Anfahrt mit Google Maps
  • Seminartermine:
    • Montag 15.11.2021

Anmeldung Fortbildung (Seminarnummer: 7)

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular für die Seminarbelegung und jeden Standort einzeln sowie vollständig aus. Senden Sie das unterschriebene Anmeldeformular als verbindliche Seminaranmeldung entweder an die Faxnummer oder die E-Mail-Adresse zurück.

Hier laden Sie kostenlos den aktuellsten Acrobat Reader von Adobe zur Installation herunter.

Stellenausschreibung Gefahrgutbeauftragte/r

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir ab sofort zwei... mehr

Stellenausschreibung Fachkraft für Arbeitssicherheit oder Sicherheitsingenieur

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir ab sofort zwei... mehr

Aktualisierter BDE-Praxisleitfaden zur „Beförderung verpackter gefährlicher Abfälle gemäß der Ausnahme 20 GGAV”

Im neuen BDE-Praxisleitfaden (Stand April 2021, mehr

Neufassung der Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt

BMVI-Bekanntgabe der Richtlinien zur Durchführung der Gefahrgutverordnung... mehr

BMVI zur Beförderung gefährlicher Güter in Fässern

Verwendung von Fässern beim Transport von Lithiumbatterien (UN 3090, UN 3091, UN... mehr

Aktualisierter BDE-Praxisleitfaden zu Lithiumbatterien und -zellen (Stand 02/2021)

Im neuen BDE-Praxisleitfaden (Stand Februar 2021) finden Sie aktuelle Informationen... mehr

Zertifikatslehrgänge 2021 „Chemiespezifische Qualifizierung gemäß TRGS 520 (IHK)”

Auch im neuen Jahr 2021 starten wieder zwei Zertifikatslehrgänge... mehr

GEFAHRGUTJÄGER GmbH: Zertifiziert nach 9001
Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist AZAV-Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung
Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist anerkannter Veranstalter von Chemiespezifischen Qualifizierungen gemäß TRGS 520 (IHK)
Seit dem 21. Dezember 2018 wird die GEFAHRGUTJÄGER GmbH von LichtBlick mit umweltfreundlicher Energie versorgt
Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist staatlich anerkannter Lehrgangsträger für EfbV-Lehrgänge
Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist anerkannter Lehrgangsveranstalter nach TRGS 519 Anlage 3
logo-gefahrgutjaeger-bochum

Wir suchen
2 Fachkräfte für Arbeitssicherheit
und 2 Gefahrgutbeauftragte!

Auskunft gibt:

Hr. Diercks · Tel.: +49 (0)234 58825225