9

Klassifizierung von Abfällen und Gefahrstoffen
nach Gefahrgutrecht

Basis-Seminar

Seminar-Infos

Basis-Seminar nach Gefahrgutrecht

In der betrieblichen Praxis gestaltet sich eine Klassifizierung von Abfällen und Gefahrstoffen oft sehr schwierig. Der Grund liegt in den verschiedenen Absichten der staatlichen Rechtsbereiche. Unser eintägiges Basis-Seminar soll Verfahren für eine Klassifizierung von Abfällen und Gefahrstoffen aufzeigen, die sich in der Praxis bewährt haben. Es besteht die Möglichkeit, innerbetriebliche Beispiele der Teilnehmer zu besprechen und Lösungen dazu zu erarbeiten. Im Seminar sind auch Zeiten für praktische Übungen enthalten.

Dieses Basis-Seminar ist auch als Inhouse-Veranstaltung möglich.

Zielgruppe Basis-Seminar

Das Basis-Seminar richtet sich an MitarbeiterInnen von Abfallerzeugern
in Gewerbe und Industrie, Abfalltransporteuren (z.B. Speditionen, Containerdienste) und Abfallentsorgern. Insbesondere diejenigen Personen, die für den Transport von Abfällen und Gefahrstoffen Verantwortung tragen, u.a.:

  • Verpacker und Versender von Abfällen und Gefahrstoffen („Bereitstellung zur Abholung”)
  • Gefahrgut-, Abfall- und Umweltbeauftragte
  • Personen nach Kapitel 1.3 ADR, § 9 OWiG und § 14 StGB die an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligt sind (früher „Beauftragte Personen”) Seminarinfo
  • Disponenten, Einsatz- und Betriebsleiter
  • Fahrzeugführer
  • Fachkundige gemäß Entsorgungsfachbetriebe-Verordnung
    (EfbV) und Verordnung über das Anzeige- und Erlaubnisverfahren für Sammler, Beförderer, Händler und Makler (AbfAEV)

Referentin/Referent

  • Herr Matthias Diercks, GEFAHRGUTJÄGER GmbH
  • Herr Bernhard Jäger, GEFAHRGUTJÄGER GmbH

Inhalt Basis-Seminar

  • Vorstellen der Gefahrgutklassen
  • Chemische, physikalische und biologische Kriterien zur Einstufung von Abfällen und Gefahrstoffen
  • Grenzwerte und -größen für Abfälle und Gefahrstoffe
  • Klassifizierung von Lösungen und Gemischen
  • Feststellung überwiegender Gefahren
  • Festlegung auf eine Gefahrgutposition
  • Bedeutung des EG-Sicherheitsdatenblattes gemäß der gesetzlichen
    Grundlagenverordnung (EG 1907/2006, REACH)
  • Wichtige Daten für das EG-Sicherheitsdatenblatt
  • Wichtige Daten für eine gefahrgutrechtliche Klassifizierung
  • Hinweise zur Prüfung auf Plausibilität zwischen einer gefahrstoffrechtlichen und einer gefahrgutrechtlichen Klassifizierung von Abfällen und Gefahrstoffen
  • Praktische Hilfestellungen für den innerbetrieblichen Alltag
  • Erläuterung des weltweit harmonisierten Systems zur Klassifizierung und Kennzeichnung gefährlicher Güter
  • Auswirkungen der Klassifizierung von Gefahrgütern und Gefahrstoffen
  • Weiterführende Quellen zum Seminarthema

Abschluss/Bescheinigung Basis-Seminar

Wir stellen eine nach Kapitel 1.3 des ADR anerkannte Bescheinigung über die Teilnahme an dem Basis-Seminar aus.

Gebühr pro Teilnehmer Basis-Seminar

  • 380,00 EUR

In der Seminargebühr sind Lehrmittel, Erfrischungen und das Mittagessen
enthalten. Die Gebühr versteht sich zzgl. aktueller MwSt. und ist vor Seminarbeginn zu entrichten.

Dieser Seminarteil ist für eine Mehrwertsteuerbefreiung (gemäß Steuerbefreiungsbescheinigung der Bezirksregierung Arnsberg AZ: 34.1.4-100/15 vom 02.03.2015) zugelassen, wenn eine Anmeldung ausschließlich als Privatperson erfolgt.

Termine Basis-Seminar

  • Seminardauer: 1 Tag (8:30 Uhr — 17:00 Uhr)
  • Seminarstandort: 44879 Bochum-Linden, Lindener Straße 100 Anfahrt mit Google Maps
  • Seminartermine:
    • Dienstag 26.11.2019
    • Donnerstag 30.01.2020
    • Mittwoch 22.04.2020
    • Dienstag 24.11.2020

Anmeldung Basis-Seminar (Seminarnummer: 9)

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular für die Seminarbelegung und jeden Standort einzeln sowie vollständig aus. Senden Sie das unterschriebene Anmeldeformular als verbindliche Seminaranmeldung entweder an die Faxnummer oder die E-Mail-Adresse zurück.

Hier laden Sie kostenlos den aktuellsten Acrobat Reader von Adobe zur Installation herunter.

Bekanntmachungen der Gegenzeichnung der Multilateralen Vereinbarung M318 nach Unterabschnitt 1.5.1.1 des ADR

Hier die drei aktuellen BMVI-Bekanntmachungen zu der o. g. Vereinbarung M318:

mehr

Aktuelles des BMVI zur „Bekanntmachung zur Kennzeichnung von Verpackungen, IBC und Großverpackungen”

Zitat des BMVI: „Soweit Verpackungen eine Doppelkennzeichnung als Kiste aus... mehr

Duldung von Doppelverwendung von ASP-Behältern nochmals verlängert

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hatte die... mehr

Referenten der Erfahrungsaustauschgruppe Gefahrgutbeauftragte: F. Linke und B. Jäger

Trotz der Sommerferien konnten sich die Referenten der Erfahrungsaustauschgruppe... mehr

Zusätzliche 2-tägige Fortbildung für EfbV, § 54 und BbA

Für den Seminarstandort Witzenhausen (Burgstraße 20, 37213... mehr

Weiteres Qualitätsmerkmal für die GEFAHRGUTJÄGER GmbH

Das GEFAHRGUTJÄGER Team ist ab sofort zertifiziertes Prüf- und... mehr

Notwendigkeit zur Bestellung eines Gefahrgutbeauftragten

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat zur... mehr

Anerkannter Sachverständiger gemäß § 5 Abs. 4 GGVSEB

Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist anerkannter Sachverständiger (GGVSEB § 5... mehr

Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist Mitglied im VDSI
Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist staatlich anerkannter Lehrgangsträger für EfbV-Lehrgänge
Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist anerkannter Lehrgangsveranstalter nach TRGS 519 Anlage 3
GEFAHRGUTJÄGER GmbH: Zertifiziert nach 9001
Seit dem 21. Dezember 2018 wird die GEFAHRGUTJÄGER GmbH von LichtBlick mit umweltfreundlicher Energie versorgt