Aktuelles vom 05. Februar 2018

Gegenzeichnung der Multilateralen Vereinbarung M307 nach Abschnitt 1.5.1 des ADR

Bekanntmachung der Gegenzeichnung der Multilateralen Vereinbarung M307 nach Abschnitt 1.5.1 des ADR über die Beförderung von beschädigten oder defekten Lithiumbatterien, die unter normalen Beförderungsbedingungen zu einer schnellen Zerlegung, gefährlichen Reaktion, Flammenbildung, gefährlichen Wärmeentwicklung oder einem gefährlichen Ausstoß giftiger, ätzender oder entzündbarer Gase oder Dämpfe neigen (UN 3090- 3091 -3480-3481)

Die von Deutschland am 10. Juli 2017 vorgeschlagene Multilaterale Vereinbarung M307 nach Abschnitt 1.5.1 des ADR über die Beförderung von beschädigten oder defekten Lithiumbatterien, die unter normalen Beförde­rungsbedingungen zu einer schnellen Zerlegung, gefähr­lichen Reaktion, Flammenbildung, gefährlichen Wärme­entwicklung oder einem gefährlichen Ausstoß giftiger, ätzender oder entzündbarer Gase oder Dämpfe neigen (UN3090-3091-3480-3481), ist am 6. November 2017 von Großbritannien gegengezeichnet worden.

Damit sind die Regelungen dieser Vereinbarung in Deutschland sowie in den Hoheitsgebieten der weiteren Zeichnerstaaten anwendbar.

Die ADR-Vertragsparteien, die diese Vereinbarung gegengezeichnet haben, können im Internet unter der Adresse www.unece.org abgerufen werden. Der Text der Vereinbarung wird nachfolgend in englischer Sprache mit einer deutschen Übersetzung veröffentlicht VkBl./PDF

Bundesministerium für
Verkehr und digitale Infrastruktur
Im Auftrag Silvia Prinz
Bonn, den 07. November 2017 G 33/3642.40/307

Mit freundlicher Genehmigung: Verkehrsblatt (VkBl.) 2017, S. 955 ff
Verkehrsblatt-Verlag, Schleefstr. 14, 44287 Dortmund

Neues zur BAM GGR 002

Verfahren zur Anerkennung von Inspektionsstellen für die erstmalige und... mehr

Beförderung gefährlicher Güter

Bekanntmachung zur Kennzeichnung von Verpackungen, IBC und... mehr

Gegenzeichnung der Multilateralen Vereinbarung M307 nach Abschnitt 1.5.1 des ADR

Bekanntmachung der Gegenzeichnung der Multilateralen Vereinbarung M307 nach Abschnitt... mehr

Weiteres Qualitätsmerkmal für die GEFAHRGUTJÄGER GmbH

Das GEFAHRGUTJÄGER Team ist ab sofort zertifiziertes Prüf- und... mehr

Notwendigkeit zur Bestellung eines Gefahrgutbeauftragten

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat zur... mehr

Amtl. anerkannter Sachverständiger

Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist amtlich anerkannter Sachverständiger für... mehr

Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist Mitglied im VDSI
Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist staatlich anerkannter Lehrgangsträger für EfbV-Lehrgänge
Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist anerkannter Lehrgangsveranstalter nach TRGS 519 Anlage 3
GEFAHRGUTJÄGER GmbH: Zertifiziert nach 9001