Aktuelles

Hier finden Sie alle neuen und wichtigen Informationen aus der grünen Spalte in ausführlicher Textform chronologisch aufgelistet.

Aktuelles vom 20. März 2020

Bescheinigungen von Gefahrgutfahrern und Gefahrgutbeauftragten

Der Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW gegen die Verbreitung des Corona-Virus (Covid-19) besagt, dass Angebote von Bildungseinrichtungen vorerst vom 15.03.-19.04.2020 nicht stattfinden dürfen.

So können ADR-Bescheinigungen und Bescheinigungen von Gefahrgutbeauftragten u. U. nicht rechtzeitig verlängert werden können. Die EU hat hierzu eine Multilaterale Sondervereinbarung M 324 erlassen (PDF). Darin wird geregelt, dass alle Bescheinigungen von Gefahrgutfahrern und Gefahrgutbeauftragten, die zwischen dem 01.03.2020 und 01.11.2020 auslaufen, bis zum 30.11.2020 ihre Gültigkeit behalten.

Die Bescheinigungen von Gefahrgutfahrern werden verlängert, wenn vor dem 01.12.2020 die Teilnahme an einer Auffrischungsschulung und eine bestandene Prüfung nachgewiesen werden.

Die Regelung gilt ab sofort und europaweit. Eine deutsche Duldungsregelung ist nicht mehr nötig. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat die Bundesländer und Kontrollbehörden hiervon unterrichtet.

Aktuelles vom 18. März 2020

Unsere Kunden-Kommunikation in Zeiten der Corona-Virus-Pandemie

Wir nehmen unsere Arbeiten und Aufgaben bei unseren Kunden sehr ernst, jedoch ist ein persönliches Erscheinen der von Ihnen gewohnten Ansprechpartner/innen der GEFAHRGUTJÄGER GmbH nicht immer notwendig oder gewünscht.

Aus diesem Grund haben wir unsere technischen Mittel aufgerüstet und können Ihnen mit Skype und Microsoft TEAMs auch mit Videokonferenzen zur Verfügung stehen.

Aktuelles vom 18. März 2020

Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie in Deutschland

Die Landesregierung NRW hat am 15.03.2020 weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie erlassen. Laut Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales sind u. a. auch alle Angebote in Volkshochschulen, in Musikschulen, in sonstigen öffentlichen und privaten außerschulischen Bildungseinrichtungen ab dem 17.03.2020 einzustellen. Die Regelungen sind zunächst bis zum 19.04.2020 befristet. Danach soll auf der Grundlage einer aktuellen Lage-Einschätzung des Robert-Koch-Instituts über das weitere Vorgehen entschieden werden.

Bitte beachten Sie deshalb die Streichung unserer Seminar- und Workshop-Termine bis einschließlich den 19.04.2020.

Aktuelles vom 10. Februar 2020

Zweiter Zertifikatslehrgang 2020 „Chemiespezifische Qualifizierung gemäß TRGS 520 (IHK)”

Ab 31.08. — 20.11.2020 startet der zweite 12-wöchige Zertifikatslehrgang „Chemiespezifische Qualifizierung gemäß TRGS 520 (IHK)” durch die „AkademieGEFAHRGUTJÄGER” in Bochum.

AkademieGEFAHRGUTJÄGER

Am Ersten Tag, den 31.08.2020, findet ein Einführungstag statt, bei dem das Lehrgangsprogramm und wichtige Informationen bekannt gegeben werden.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt, um einen hohen betreueten Ausbildungstand zu gewährleisten!

  • Logo: Chemiespezifische Qualifikation gemäß TRGS 520 (IHK)
    Zur Lehrgangsbeschreibung

    Gegen den Fachkräftemangel in Sammelstellen!

  • Echte Alternative zur Weiterbildung der Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft!

  • Mit eigenen, speziell didaktisch konzipierten Schulungsunterlagen!

  • Begleitete Selbstlernphasen im Anschluss an den täglichen Unterrichtseinheiten!

  • Praktika in anerkannten Laboratorien!

  • Hohe Qualität durch IHK-Zertifikatsabschluss!

Muster-Zertifikat für Lehrgang „Chemiespezifische Qualifizierung gemäß TRGS 520 (IHK)”

Fragen zum Zertifikatslehrgang?

Ansprechpartnerin ist Fr. Klamann-Schilling:

  • Tel. +49 (0)234 33385658
  • Anmeldeformular (PDF)
  • Kontaktformular

Aktuelles vom 29. Juli 2016

Weiteres Qualitätsmerkmal für die GEFAHRGUTJÄGER GmbH

Das GEFAHRGUTJÄGER Team ist ab sofort zertifiziertes Prüf- und Sachverständigen Büro für Behälter- und Containerzulassungen im Vertrag mit der SNCH (Luxemburgische Zulassungsbehörde im Gefahrgutrecht).

Luxemburgische Zulassungsbehörde im Gefahrgutrecht

Bei der Notwendigkeit Verpackungen, wie z. B. Fässer, Großpackmittel oder auch Container für den Transport von Gefahrgütern (Baumusterzulassungen) zu zulassen, sind wir somit Ihr professioneller Ansprechpartner!

Darüber hinaus bieten wir Ihnen hiermit exklusiv die Wiederkehrenden Prüfungen für CSC Containern in Verbindungen mit der SNCH an.

Wir freuen uns Ihnen mit diesem exklusiven Service eine neue besondere Dienstleistung darzustellen!

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns!

Ihr GEFAHRGUTJÄGER Team

Aktuelles vom 18. Dezember 2014

Notwendigkeit zur Bestellung eines Gefahrgutbeauftragten

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat zur Bestellung eines Gefahrgutbeauftragten bei Abfallentsorgung darauf hingewiesen, dass die Bedeutung der Definition „Eigenbedarf in Erfüllung betrieblicher Aufgaben” i. v. m. Auslegungshinweisen zur Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV) im Bundesanzeiger Nr. 244 vom 29. Dezember 1998 (S. 17 747) vorgibt , das die Entsorgung von Abfällen nicht unter die Definition „Eigenbedarf” subsumiert werden darf.

Fazit des BMVI:

Unternehmen und Betriebe, die Abfälle auch durch Dritte entsorgen lassen, müssen somit grundsätzlich einen Gefahrgutbeauftragten bestellen, es sei denn, die Transporte finden im Rahmen von Freistellmengen statt (PDF).

An dieser Stelle möchten wir darauf aufmerksam machen, dass das BMVI noch heute diesen Sachverhalt bestätigt. Uns liegt ein entsprechendes Schriftstück des Ministeriums (BMVI) vom 12.5.2014 vor.

Aktuelles vom 26. Mai 2015

Anerkannter Sachverständiger gemäß § 5 Abs. 4 GGVSEB

Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist anerkannter Sachverständiger (GGVSEB § 5 Abs. 4) für Gefahrgut. Wir bieten unseren Kunden folgende Leistungen dazu an:

  • Gutachten zu Verpackungen
  • Einzelabnahmen für z. B. abgelaufene Verpackungen, Großverpackungen, Großpackmitteln usw.
  • Erstellung und Bewertung von Expertisen
  • Bewertung von Transportsituationen, insbesondere innerbetriebliche Transportsituationen
  • Bewertungen von Auslegungen zur RSEB
  • Beratung zur Umsetzung von gesetzlichen Vorgaben (z. B. ADR – RSEB, RID, IMDG)
  • Beratung zum Gefahrgutrecht bei der Einstufung von Stoffen/Materialien im Übergang zum Gefahrgut (z. B. Bewertung von Analysen)

Bescheinigungen von Gefahrgutfahrern und Gefahrgutbeauftragten

Der Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und... mehr

Unsere Kunden-Kommunikation in Zeiten der Corona-Virus-Pandemie

Wir nehmen unsere Arbeiten und Aufgaben bei unseren Kunden sehr ernst, jedoch ist ein... mehr

Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie in Deutschland

Die Landesregierung NRW hat am 15.03.2020 weitere... mehr

Zweiter Zertifikatslehrgang 2020 „Chemiespezifische Qualifizierung gemäß TRGS 520 (IHK)”

Ab 31.08. — 20.11.2020 startet der zweite 12-wöchige Zertifikatslehrgang... mehr

Weiteres Qualitätsmerkmal für die GEFAHRGUTJÄGER GmbH

Das GEFAHRGUTJÄGER Team ist ab sofort zertifiziertes Prüf- und... mehr

Notwendigkeit zur Bestellung eines Gefahrgutbeauftragten

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat zur... mehr

Anerkannter Sachverständiger gemäß § 5 Abs. 4 GGVSEB

Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist anerkannter Sachverständiger (GGVSEB § 5... mehr

GEFAHRGUTJÄGER GmbH: Zertifiziert nach 9001
Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist AZAV-Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung
Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist anerkannter Veranstalter von Chemiespezifischen Qualifizierungen gemäß TRGS 520 (IHK)
Seit dem 21. Dezember 2018 wird die GEFAHRGUTJÄGER GmbH von LichtBlick mit umweltfreundlicher Energie versorgt
Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist staatlich anerkannter Lehrgangsträger für EfbV-Lehrgänge
Die GEFAHRGUTJÄGER GmbH ist anerkannter Lehrgangsveranstalter nach TRGS 519 Anlage 3
logo-gefahrgutjaeger-bochum

Zertifikatslehrgang
„Chemiespezifische
Qualifizierung
gemäß
TRGS 520 (IHK)”

+++ zur Lehrgangsbeschreibung +++

Auskunft gibt:
Frau Klamann-Schilling · Tel.: +49 (0)234 33385658

logo-gefahrgutjaeger-bochum

Die aktuelle Alternative:

eLearning

„Personen nach
Kapitel 1.3 ADR,
§ 9 OWiG und § 14 StGB
die an der Beförderung
gefährlicher Güter
beteiligt sind”

[ zur Anmeldung ]